Mobile Menu
Weingut Roman Christ
slideshow01
slideshow02
slideshow03
slideshow04
slideshow05
slideshow06
slideshow07
slideshow08
slideshow09
slideshow10
slideshow11
slideshow12
slideshow13
slideshow14

AGBs – Liefer- und Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Mindestbestellung und Lieferung

Innerhalb Deutschlands / Inselfracht extra

Wir nehmen Bestellungen telefonisch, per Fax, oder auf dem Postweg entgegen. Die Mindestbestellmenge beträgt 6 Flaschen und erfolgt per Paketversand. Ab 60 Flaschen erfolgt die Lieferung per Spedition (Preis auf Anfrage).

Bei Paketversand fallen folgende Versandkosten an:
je Paket a` 06 Flaschen – Preis auf Anfrage
je Paket a` 12 Flaschen – Preis auf Anfrage

Ab 60 Flaschen per Spedition- Preis auf Anfrage.

Diese Versandkosten gelten nur bei handelsüblichen Mengen.

Weiterhin beliefern wir einige große Städte und deren Umland persönlich z.B.: Berlin, München, Passau, Nürnberg, Bamberg, Hof, Bayreuth, Rudolstadt, Magdeburg, Kempten und Augsburg.

Geschäftsfähigkeit

Durch seine Bestellung und Akzeptanz unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklärt der Kunde, dass er volljährig und voll geschäftsfähig ist.

Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Mit der Absendung der Bestellung und der damit verbundenen Empfangsbestätigung, nehmen wir Ihr Angebot an und der Vertrag wird somit rechtskräftig geschlossen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern sind wir zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Preise

Die Preise sind Endpreise in Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Lieferfristen und Lieferkonditionen

Die Angaben über Lieferfristen sind unverbindlich.

Transportversicherung

Die Lieferungen sind gegen Bruch und Beschädigung versichert. Wenn ein Paket beschädigt (also feucht) bei Ihnen ankommen sollte, verweigern Sie bitte die Annahme.

Ersatzlieferung

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit diese für den Kunden zumutbar sind. Wir sind berechtigt, für geräumte Jahrgänge Produkte des nachfolgenden Jahrgangs zu liefern, sofern diese in Qualität und Preis gleichwertig sind. Änderungen in der Gestaltung und Ausstattung der Flaschen sind möglich und berühren nicht die Wirksamkeit des Vertrages.

Haftung für Transportschäden

Die Flaschenanzahl und die Sorten prüfen Sie bitte unmittelbar beim Empfang der Sendung. Offensichtliche Mängel (Bruch, Fehlmengen und Falschlieferungen) sind dem Paketdienst oder Spediteur und uns sofort mitzuteilen. Nach Erhalt der Schadensmeldung erfolgt eine Ersatzlieferung.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Auftragsnehmers.

Zahlungsarten

Für Neukunden gilt: Ihre ersten drei Bestellungen können Sie nur per Vorkasse bezahlen.

Bei Vorkassenzahlung:
Bitte warten Sie auf unsere Zahlungsaufforderung. Sie bekommen diese per Post zugeteilt. Darin ist auch die Kontoverbindung aufgeführt, die Sie bitte zum Bezahlen des Rechnungsbetrages verwenden.

Bei Rechnungszahlung:
Der Rechnungsbetrag wird bei Lieferung fällig. Bei Versand ist die beiliegende Rechnung innerhalb 10 Tagen ohne Abzüge zu begleichen.

Jahrgangswechsel und Verfügbarkeit

Bei Jahrgangswechsel wird vor Lieferung Rücksprache gehalten. Obwohl wir uns bemühen, die Internetseiten und Weinkarte ständig aktuell zu halten, kann es vereinzelt vorkommen, dass ein Wein nicht geliefert werden kann, da er nicht mehr erhältlich ist.

Widerrufs- oder Rückgabebelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns [2] mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. [3] >>> Mustervorlage

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden  Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:
Weingut Roman Christ
Inh. Petra Ungemach
Am Rain 17
97334 Nordheim am Main
Tel.: 09381 – 45 63
Fax: 09381 – 71 81 49
info@weingut-christ-ungemach.de
www.weingut-christ-ungemach.de

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Aus- probieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Besondere Hinweise

Bei einer Dienstleistung erlischt Ihr Widerrufsrecht vorzeitig, wenn Ihr Vertragspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen * zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde, * zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

Speicherung der Auftragsdaten – Hinweis gemäß § 33 BDSG

Die Daten, die zur Auftragsabwicklung benötigt werden wie z. B.: Artikel, Menge, Kundendaten, werden bei uns in einer Datenbank gespeichert, da nur so eine Abwicklung des Auftrages möglich ist. Allerdings werden diese Daten nicht an Dritte weiter gegeben. Auf Wunsch können wir Ihnen eine Kopie der uns von Ihnen vorliegenden Daten zu kommen lassen, oder sie löschen. Senden Sie hier zu bitte eine einfach E-Mail an unsere E-Mail- Adresse info@weingut-christ-ungemach.de.

Gewährleistungs- und Garantiebedingungen

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.